Am Samstag, 3. November 2018, knallen im Moshpit in Naters die Korken und vielleicht auch ein paar Trommelfelle. „Allpot Futsch“ feiert den 26. Geburtstag und es wird wie immer laut, schnell und auch mal lustig. Aber von allem reichlich und nicht zu wenig.

Am 3. November 1992 krachte es zum ersten Mal so richtig im Übungsraum von „Allpot Futsch“. Kurz und knapp eingerichtet war der Raum, beschränkt nicht nur die finanziellen Mittel sondern auch die Erfahrung und Spielpraxis auf den eben erst erstandenen Instrumenten. Die Voraussetzungen waren perfekt um nach drei Monaten in der Versenkung zu verschwinden. Doch es kam anders: Die Natischer Punkrocker von „Allpot Futsch“ gibts auch nach vollen 26 Jahren noch. Wie jedes Jahr feiern sie ihren Band-Geburtstag im Moshpit im wilden Natischer Westen.

Nicht alles ist wie früher …
Viel Wasser ist seit der Bandgründung den Rotten hinab geflossen. Die musikalischen Erfahrungen an unzähligen Konzerten, Anlässen, Proben, Ausflügen und vielem mehr haben die Natischer Punkrocker geprägt und sind auch in ihre Musik eingeflossen. Vielfach wurde diese beschrieben als Fahrt auf dem Punk-Highway, als Donnerwetter auf der Bühne und manchmal auch als Happy-Poppy-Punk. Aber immer als laut, kraftvoll und mit Liebe und Spass an der Sache.

… einiges aber bleibt gleich.
Und so geht es am Samstag im Moshpit in eine neue Runde. „Allpot Futsch“ steigt auf die Bühne, die zum zweiten Zuhause geworden ist und gibt ein Programm zum Besten, dass einmal querbeet durch die vergangenen Jahrzehnte reicht. Als Unterstützung teilen sie die Bühne mit „Je Dichter“ und „Second that Motion“.
„Je Dichter“ begann wie folgt: Es war am 07.09.2017 im schönsten Gebüsch der Schweiz, in Biel/Bienne, als die zwei alten Freunde und Musiker K.H. In Superiori Villa* und si?mon K. auf den Geschmack kamen und sich dachten, wir machen jetzt Punk. Na dann…
„Second that Motion“ ist eine junge Post-Hardcore Band, die seit 2016 Musik macht. Die Songpalette reicht von hartem Core bis hin zu fetzigem Alternative Rock. Türöffnung im Moshpit ist um 21.00 Uhr. Und zum Thema Platz: es hat solange es hat.

 

Interview auf RRO

 

Weblinks:

 

 

Interview auf RRO