Punk / Hardcore Night

Am 21. Mai 2016 spielen WHEN CAME APRIL nach fast 20-jährigem Bestehen ihr letztes Konzert und veröffentlichen noch am gleichen Abend ihre letzte EP. An diesem Abend mit dabei sind gleich zwei Lokalmatadoren der Oberwalliser Punk- und Hardcoreszene. Auch die Bands A.F. und ALLYS FATE werden für ordentlich Krach besorgt sein.

Der ganze Spass findet hier Moshpit-Music Club statt.

Details im Facebook

 

Tolle Show am Mad Muni

Wir danken dem ganzen Organisatoren-Team und den zahlreichen Helfern des Mad Muni Festivals für den genialen Abend im Simmental. Unsere Show genossen wir in vollen Zügen. Das Konzert von No Fun At All war natürlich ein fettes Brett.

Fotos

Die Vorfreude auf das Mad Muni steigt

 

 

 

 

Ulysse im Ono

Unser Gitarrist Ulysse tritt am Donnerstag, 28. April, solo im berner ONO auf die Bühne. Erstmals zeigt er sein Folk-Talent als Solokünstler einem breiten Publikum. Er kann dabei jedoch auf seine jahrzehntelange Übung als passionierter Beizen-Sänger und als Kopf von "Werli and the Melodies" zurückgreifen. Der Rest von Allpot Futsch wünscht ihm jedenfalls gutes Gelingen und Party ohne Ende.

Links:

Veranstalter

Facebook

 

 

Show mit No Fun At All

Eine gute Nachricht: No Fun At All geben ein Konzert in der Schweiz! Und A.F. ist mit dabei. Bereits 2007 traten wir gemeinsam an einer Punkrockshow im Solothurner Kofmehl Club mit den Schweden auf. Die Erinnerung an die damalige Show ist noch präsent in unseren Köpfen und nun kommt es zu einem Wiedersehen in Saanen (BE) am Mad Muni Festival.

Die schwedischen Punkrocklegenden sind Headliner am Mad Muni Festival 2016!

Aus dem 4000 Seelendorf Skinnskatteberg eroberten die fünf Schweden die Club- und Festivalbühnen von ganz Europa. Im Jahr 1991 gegründet, entwickelte sich No Fun At All schnell zum Punkrock Überflieger der späten 90er. Es gibt wohl in Europa kein Punkrockfan der die schnellen, eingängigen Songs von No Fun At All nicht kennt. Gross war auch die Enttäuschung als sich die Band 2001 mit dem Zitat: „Wir wollen aufhören, solange wir noch das Gefühl haben, eine großartige Band zu sein“ von der Bühne verabschiedete.

Nach vier Jahren Pause war aber dieses Gefühle noch nicht vergangen und No Fun At All meldete sich in alter Frische zurück. Nachdem 2008 ihr siebtes Studioalbum auf den Markt kam wurde es wieder ruhiger um die fünf Punkrockikonen.

In den letzten Jahren geben No Fun At All, die Bandmitglieder sind mittlerweile zwischen 40 und 50 Jahre alt, nur noch wenige Konzerte pro Jahr an ausgewählten Konzerten. Umso mehr freut es, das wir No Fun At All am Mad Muni Festival begrüssen dürfen.

Alle Acts:

No Fun At All - Allpot FutschHappy Ol' McWeaselMigre Le TigreThe GivingWalking With GhostsChangedColdhands - Your Fault

 

 

Musikalischer Ausblick auf den Mai

Zur Einstimmung auf unsere beiden nächsten Konzerte im Mai posten wir schon mal einen unserer neusten Songs. Mehr Sound vom A.F. Songbook gibt es entweder in den Tiefen unserer Homepage oder bei Soundcloud.com.

 

 

 

Überraschungskonzert

Am vergangenen Wochenende gaben wir ein kleines Überraschungskonzert an einer Geburtstagsparty. Unten findet ihr ein paar Bilder. Die drei Geburtstagskinder können sich glücklich schätzen, dass ihre Frauen ihnen zum 40. Geburtstag eine satte Punkrockgeburtstagsparty organisierten. Mit dabei waren die beiden Bands Punkrott und Artefucked. Einen herzlichen Dank an alle Beteiligten für den tollen Abend.

A.F. Überraschungskonzert

 

 

 

Fotos vom Konzert auf der Belalp

Einen herzlichen Dank an die Häxubar-Crew für die Organisation des Rock & Snow's auf der Belalp. Wir haben noch einige Fotos von dem Bilderbuchtag.

Fotos Häxubar Belalp 19.03.2016

 

 

Hinauf auf die Belalp

 

Der schönschtusch Punkrock Ort